Vita Eberhard Münch, freischaffender Künstler

1959
Geboren in Mainz
1978-79
Fachhochschule für visuelle Kommunikation in Mainz
1980
Freie Kunstschule Wiesbaden
1981
Studium italienischer Wandmalerei
1982
Kunstschule Schluchsee, Maltechnik
1983-87
Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Studienfach Wandmalerei bei Prof. Vogelsamer, Prof. Oskar Koller, Prof. Erwin Senft
Schwerpunkt: Historische Maltechniken von der Renaissance
bis zur Architekturmalerei des Ottocento
Nebenfach Bildhauerei, Graphische Drucktechniken, Tafelbild
Abschluss als akad. Kunstmaler
1983-87
Studium und Lehrtätigkeit an der Kunstschule
Angelika Khan- Leonhard, Mal- und Zeichentechniken
1988
Hochzeit mit Maria Amelia Acconci
1985-1996
Zusammenarbeit mit der Staatlichen und Kirchlichen Denkmalpflege
Aufträge in sakraler Großraumgestaltung/ Rekonstruktion
und Neuinterpretation historischer Wandmalereien
Monumentale Dekorative Wandmalerei im öffentlichen Raum
Zusammenarbeit mit den Restauratorenwerkstätten Peter Laros
und Heinrich Paulus-Füller
seit 1983
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen
seit 1987
Selbstständig als Freier Maler und Raumgestalter,
Gründung des Atelier für Wandmalerei,
Aufträge im In- und Ausland an profaner und sakraler Architektur
seit 1998
In Zusammenarbeit mit Diözesanbauämtern und Ev. Landeskirchen,
Realisierung zeitgenössischer sakraler Raumkonzepte als Gesamtkunstwerk, Wandmalerei, Glasgestaltung, Raumfarbfassung, Liturgische Ausstattung, Bildhauerei, Objekt, Paramentik

Portrait Eberhard Münch
Im Gespräch mit Eberhard Münch
(aus Präsenz-Magazin 2005/2006,
PDF-Datei)